Bremer Wappen

W123 Bremen

Dienstag, 15.10.2019

Der W123 im Maßstab - Revell

 
pfeil_links zurück
 
revell_logo
 
r1 r2 r3
Artikel-Nr.: 08808
MB 230E in taigabeige (684)
Maßstab: 1:18
Artikel-Nr.: 08809
MB 240D in riedgrün (803)
Maßstab: 1:18
Artikel-Nr.: 08889
MB 230E in silbergrau (735)
Maßstab: 1:18
r4 r5 r6
Artikel-Nr.: B66040568
MB 230E in mimosengelb (618)
Maßstab: 1:18
Erschienen in der Mercedes Benz Classic Collection
Artikel-Nr.: 08407 9091
MB 230E in inkarot (581)
Maßstab: 1:18
Auf 1000 Stück limitiertes Sondermodell für den Onlineshop Model Car World
Model Car World
Artikel-Nr.: 08407
MB 230E in silberblau (930)
Maßstab: 1:18
r7 r8 r9
Artikel-Nr.: 08407 9092
MB 240D in classicweiß (737)
Maßstab: 1:18
Auf 1000 Stück limitiertes Modell (257/1000)
Artikel-Nr.: 08407 9092
MB 230E in signalrot (568)
Maßstab: 1:18
Auf 1000 Stück limitiertes Modell (383/1000)
Artikel-Nr.: 08407 9093
MB 230E in zypressengrün (876)
Maßstab: 1:18
Auf 1000 Stück limitiertes Modell (930/1000)
 
Bei allen Modellen kann man sowohl die Türen, als auch die Motorhaube öffnen. Darüber hinaus verfügen beide Modelle über eine funktionierende Lenkung.
 

Die Geschichte des Unternehmens Revell - das ist auch die Geschichte einer großen Leidenschaft, die Mitte der 40er-Jahre in Venice/Kalifornien in den USA begann. Ihr Gründer hieß Lewis H. Glaser.

1956 wurde das deutsche Tochterunternehmen, die Revell Plastics GmbH gegründet. Zunächst war der Firmensitz in Bielefeld, wurde aber bereits nach einem Jahr in die Nachbarstadt Bünde verlegt, wo er noch heute ist.
Aus einer traditionsreichen ehemaligen Zigarrenfabrik heraus wurden zunächst ausschließlich importierte Original-Bausätze aus den USA und Großbritannien in Deutschland vertrieben. Aber bereits in den frühen 70iger Jahren wurden erste eigene Bausätze entwickelt. Es dauerte allerdings bis in die 80iger Jahre bis sich eine eigene Entwicklungsabteilung mit angeschlossener Produktion etablierte. Dies wurde nicht zuletzt durch den Wunsch nach europäischen Modellen begünstigt. Metallfertigmodelle (Die Cast) werden seit Mitte der 80iger gefertigt.

Das Unternehmen verkauft heute über 5 Millionen Modelle jedes Jahr. Darunter auch das erfolgreichste Modell der Welt: die Titanic. mit über zwei Millionen verkauften Einheiten.

Mehr über Revell kann man auf deren Homepage erfahren: www.revell.de